Umweltfreundlich die Rhön erkunden

Umweltfreundlich mit Rhönbahn und den Freizeitbussen zu den schönsten Zielen der Hessischen und Fränkischen Rhön

Umweltfreundlich die Rhön erkunden, das können Urlauber, Wanderer, Ausflügler und Radfahrer an allen Wochenenden zwischen Mai und 31. Oktober 2017.

Mit der Rhönbahn geht es von Fulda, Eichenzell oder Ebersburg nach Gersfeld. Am Bahnhof Gersfeld startet dann der Rhön - Rad - Bus (Sonn- und Feiertags bis 3. Oktober 2017) zur Wasserkuppe und der Hochrhönbus (Samstags, Sonn- und Feiertags bis 31. Oktober 2017) der Omnibusverkehr Bischofsheim GmbH (OVB) zum Kreuzberg, nach Bad Neustadt und nach Fladungen.

Die Nutzungsmöglichkeiten von Bahn und Bussen sind dabei äußerst vielseitig: Ob man  einen Ausflug machen, ein Fest besuchen oder zusammen mit der Familie oder Freunden wunderschöne Rad- bzw. Wandertouren unternehmen will. Alles ist möglich und Bus und Bahn bringen sie nach einem Tag voller neuer Eindrücke und Impressionen sicher zurück zu ihrem Ausgangspunkt.

Rhönbahn fährt wieder häufiger

Bis Ende Oktober verkehren auf der Rhönbahnstrecke Fulda - Gersfeld (RMV - Linie 52) Sonn- und Feiertags jeweils 4 moderne Züge der Hessischen Landesbahn (HLB) mehr je Richtung. So besteht zwischen 8 und 17 Uhr annähernd ein Stundentakt (danach ein 2-Stunden-Takt).

Samstags verkehrt die Rhönbahn nun das ganze Jahr über im Studentakt.

Zum Kreuzberg und nach Bad Neustadt mit dem Hochrhönbus

Der Hochrhönbus - Linie 8260 (Samstags, Sonn- und Feiertags bis 31. Oktober 2017) fährt ab Gersfeld zum Kreuzberg, nach Bischofsheim, Bad Neustadt und nach Fladungen.

Abfahrtszeit Gersfeld Bhf. ist um 10.10 Uhr. Weitere Abfahrtszeiten zum Kreuzberg und nach Bad Neustadt sind um 12.10 Uhr, 14.10 Uhr (dieser Bus fährt nur bis Bischofsheim und zum Kreuzberg, nicht nach Bad Neustadt) 16.10 Uhr und um 18.10 Uhr.

Nach Fladungen geht es um 10.10 Uhr ab Gersfeld nur mit Wartezeit in Bischofsheim.

Zurück nach Gersfeld geht es vom Kreuzberg um 9.38 Uhr, 11.38 Uhr, 13.10 Uhr, 15.38 Uhr und um 17.10 Uhr.

Der Hochrhönbus ist in diesem Jahr noch an insgesamt  56 Tagen unterwegs.

Mit dem Rhön – Rad – Bus zur Wasserkuppe

Der Rhön – Rad - Bus (RRB) verbindet an Sonn- und Feiertagen bis 3. Oktober 2017 Gersfeld mit der Wasserkuppe, Ehrenberg, Hilders, Kleinsassen,  Milseburg und Fulda. Er fährt am Milseburgradweg entlang.

Gut abgestimmt ist dabei die Verbindung zwischen Rhönbahn und dem Rhön-Rad-Bus. Ab Gersfeld Bhf. kann man Hessens höchsten Berg, die Wasserkuppe, erreichen.

Abfahrt RhönRadBus ab Gersfeld (Bhf.) ist jeweils um 10.09 Uhr, 12.09 Uhr, 14.09 Uhr und 16.09 Uhr. Die Fahrzeit zur Wasserkuppe beträgt knapp 18 Minuten.

Rückfahrt von der Wasserkuppe nach Gersfeld ist um 11.50 Uhr, 13.50 Uhr, 15.50 Uhr und um 17.50 Uhr. In Gersfeld besteht Anschluss an die Rhönbahn nach Fulda. Der Rhön-Rad-Bus führt einen Radanhänger mit.

Informationen vor Ort

Es gibt eine Broschüre zum Hochrhönbus (inkl. Fahrplan).

Weitere Informationen und die Broschüre sind unter www.hochrhoenbus.de und www.lng-fulda.de abrufbar.

(tb)

Verantwortlich/Rückfragen: Thomas Bayer, Tel. 0 66 58 / 91 86 03

 

Zurück