Leseratten aufgepasst !

Leseratten aufgepasst: In die Bücherei von Gersfeld kommt frischer Wind. Diesmal in Form von neuen Regalen, die Ordnung und Platz schaffen für neue Bücher und DVDs „Sie kamen wie gerufen“, sagt Büchereileiterin Petra Kimmel. Denn: „Wir haben im Herbst groß eingekauft und hatten keinen Platz mehr.“, so Kimmel.

 Ein neues Regal ist mittlerweile voll, eines zur Hälfte aufgefüllt, aber nicht mehr lange. „Das ist schnell voll“, blicken die Büchereimitarbeiterinnen voraus. Im Jahr schafft das Büchereiteam zwischen 100 und 150 neuer Medien an, im Gegenzug sortieren sie wenig aus, weil: „Uns fällt es schwer, Bücher wegzuwerfen.“

 Was in die Bücherei kommt, entscheidet größtenteils die Leserschaft. Voraus gehen Recherchen: das Team macht sich kundig, „was neu ist und interessant sein könnte“. Gefragte Neuerscheinungen und Fortsetzungen von Krimis oder Romanen sind natürlich dabei.

Romane, Krimis und Thriller, Jugendbücher und Bilderbücher bilden das Gros der Gersfelder Bücherei, von Sachbüchern gibt es einen kleinen Bestand. Für den Ankauf neuer Bücher kann das Team auf ein jährliches Etat der Stadt Gersfeld sowie Spenden und Überziehungsgebühren zugreifen.

 Die ehrenamtlichen Büchermitarbeiter laden alle Interessierten zu einem unverbindlichen Besuch in die Stadtbücherei Gersfeld ein: Während der Öffnungszeiten (montags 18.00 bis 19.00 Uhr und freitags 16.00 bis 18.00 Uhr) ist jederzeit eine Registrierung als Leser möglich. Die Benutzung ist gebührenfrei. In der Stadtbücherei im Obergeschoss über der Tourist-Information stehen annähernd 4.000 aktuelle Medien (Romane, Sachbücher, Hörbücher, Bilder-, Erstleser-, Kinder- und Jugendbücher, Comics, Spiele, CDs und DVDs für jede Altersgruppe) zur ebenfalls kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.

Zurück