Sie sind hier: Stadt Gersfeld (Rhön) » Rathaus » Stadt Gersfeld » Partnerstädte

Partnerstädte

Partnerstadt Bellegarde

Bellegarde in Südfrankreich ist seit dem Jahr 2001 unsere Partnerstadt

Bellegarde, in provenzalischer Sprache "Bello Gardo" genannt, ist eine kleine Stadt mit über 5.600 Einwohnern und gehört zum Kanton "Beaucaire", im Departement "Gard" in der Region "Languedoc-Roussillon".

Das Stadtgebiet von Bellegarde umfasst eine Fläche von ca. 4.500 Hektar. Der Ort liegt zwischen den Städten Arles (Partnerstadt von Fulda) und Nimes, am Rande des Naturschutzgebietes "La Camargue", in dem z. B. die typischen Camargue-Pferde (Schimmel), Flamingos und Stiere frei in der Natur leben.

Im Jahre 1200 wurde Bellegarde erstmals urkundlich erwähnt, die Besiedlung erfolgte aber schon viel früher.

Bellegarde verfügt über ein großes Wasserreservoir über- und unterirdisch, gespeist von fünf Flüssen des südlichen Zentralmassivs, den "Cevennes".

Das Wappen der Stadt Bellegarde beinhaltet dementsprechend eine Brücke über einen der fünf Flüsse, genannt "Aerarius".

Diese Brücke wurde auf der Fläche eines Kreisverkehrs nachgebaut und anlässlich der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde im Oktober 2001 in Bellegarde der Stadt Gersfeld gewidmet: "Le Rond Point de Gersfeld".

Der Reichtum an Wasser wird auch darin deutlich, dass am Ortsrand Richtung Nimes ein großer See zum Baden und für den Wassersport in einer parkähnlichen Anlage mit Bepflanzungen und Spazierwegen neu errichtet wurde.

Traditionell ist Bellegarde bekannt für seine landwirtschaftliche Produktion unter ökologischem Aspekt: Wein, rot, rosé und speziell weiß (la clairette), Oliven, Gemüse, Obst, Säfte u.v.m.

Ein historisches Wahrzeichen der Stadt ist die Ruine "La Madonna", ein alter Turm als Überbleibsel eines früheren, wehrhaften Schlosses, auf einem Plateau oberhalb der Stadt gelegen. Die Spitze der mächtigen Turmruine wird gekrönt von einer Statue der Mutter Gottes, Maria.

Die Spuren der Römer finden sich auch in Bellegarde wieder: bei Ausgrabungen fand man vor einigen Jahren ein altes, tunnelartiges Steinbauwerk, das als Wasserleitung diente und die Städte Arles und Beaucaire mit Wasser versorgte.

Nachdem im Jahr 2001 die Städtepartnerschaft zwischen Gersfeld und Bellegarde durch Unterzeichnung der Städtepartnerschaft-Charta offiziell vollzogen wurde und im Jahre 2006 ein erstes, kleines Jubiläum (5 Jahre) Städtepartnerschaft gefeiert wird, haben inzwischen viele Begegnungen und Veranstaltungen stattgefunden, die zu vielen persönlichen Kontakten und sogar Freundschaften führten.

Folgende Feste werden in Bellegarde jährlich gefeiert und gepflegt:

  • Europatag im Mai
  • Kunst- und Weinfest im Juni
  • Gitarrenfestival im Juli
  • das Votivfest im Oktober
  • das Fest der Landwirtschaft (St. Catherine) Ende November

Dabei sind das Treiben der Stiere durch die Straßen der Stadt bis in die Arena und die Stierkämpfe in der Arena (in Bellegarde jedoch ohne Tötung der Stiere) sehr beliebt, von traditioneller Bedeutung und - wie überall in der der Camargue - unzertrennlich mit den Festen verbunden.

Weitere Informationen unter: www.bellegarde-costiere-camargue.com

Förderkreis Städtepartnerschaft Gersfeld-Bellegarde

Carl-Jürgen Pillmann
Wolf-Hirth-Str. 5
36129 Gersfeld (Rhön)
Tel.: 06654/9631-0
architekt-pillmann[at]t-online.de